Ergebnisse & Tabellenstände

Jikke Huinink, das einzige Mädchen, das am Turnier teilnimmt

12 Juni 2022

„Ein Junge will nicht gegen mich verlieren…“.

Vor ein paar Jahren kam Jikke Huinink von VIOS Beltrum nach Grol, wo sie in der JO15-1 spielte. Beim Marveld-Turnier ist sie auch Teil des Grol-Teams. Damit ist sie das einzige Mädchen, das an dem Turnier teilnimmt. Eine besondere Tatsache.

Sie selbst empfindet es als eine besondere und tolle Erfahrung. „Es ist auf einem höheren Niveau als die Konkurrenz“, sagt Jikke. Am Freitag spielte sie einen Teil des Spiels und am Sonntag spielte sie die gesamte erste Hälfte des letzten Spiels um Platz 11 und 12, das Grol mit 1:0 gegen AZ gewann. Jikke blickt mit großer Zufriedenheit auf das Turnier zurück. „Wir haben sehr guten Fußball gespielt, aber leider wurde das oft nicht belohnt. Heute haben wir endlich die Belohnung bekommen“, sagt sie und strahlt.

Dass sie das einzige Mädchen zwischen all den Jungs ist, stört sie nicht wirklich. Daran ist sie natürlich gewöhnt. Die Jungs aus den anderen Teams müssen sich manchmal daran gewöhnen, aber sie mögen es auch. „Beim Abendessen hatten wir viel Kontakt mit den Spielern von Red Bull Bragantino. Das haben wir mit Hilfe von Google Translate gemacht. Dann haben wir ein bisschen herumgealbert. Sie haben die Jungs aus meinem Team gefragt, wie alt ich bin. Auf dem Feld hat Jikke gemerkt, dass der Gegner leichter zu reizen war. „So ein Junge will offensichtlich nicht gegen mich verlieren…“.

Auch die Eltern sind stolz und verfolgen die Leistungen von Jikke und ihrer Mannschaft genau. Dazu gehört auch Jikkes allerletztes Spiel in Grol. „Wir haben noch kein einziges Spiel verpasst. Ein gelbes Armband, hm, ein Wochenendticket!“, lacht Manon Huinink. „Zwischen den Spielen können wir auch nach Hause fahren, Beltrum ist ja nicht weit weg.“ Fanatisch wie eh und je, feuern sie Grol an. „Ich frage mich, was ein Gegner denkt, wenn er plötzlich Jikke gegenüber steht“, wundert sich Mutter Huinink.

Für Jikke sind das Turnier und die Saison mit Grol fast vorbei. In ein paar Wochen wird Jikke erneut wechseln und bei PEC Zwolle anfangen: Jikke viel Glück!