Turnierregeln 2021

Programm und Spielregeln
Die Spiele werden in Übereinstimmung mit den Regeln und Bestimmungen der FIFA und des KNVB ausgetragen, erweitert um die in diesem Reglement erwähnten Punkte. Die Entscheidungen der Schiedsrichter sind verbindlich. Proteste können nicht eingereicht werden. 

Vor Beginn des ersten Turnierspiels (Freitag vor 15:00 Uhr) muss jede Mannschaft dem Turniersekretariat eine Mannschaftsliste mit Namen, Vornamen, Geburtsdatum und der festgelegten Rückennummer jedes Spielers vorlegen.

Zusammen mit der Mannschaftsliste sind Kopien der Pässe oder Identitätsnachweise aller Spieler einzureichen.

Das Programm wird nach den in das Programmbuch angegebenen Zeiten ablaufen. Die Mannschaften, die 5 Minuten nach der Startzeit nicht anwesend sind, verlieren das betreffende Spiel mit 2:0.

Das Spiel wird in zwei Gruppen zu je 6 Mannschaften ausgetragen. Die beiden Gruppen spielen einen halben Wettbewerb. Das Endergebnis in der Gruppe wird durch die höchste Punktzahl bestimmt. Wenn zwei oder mehr Mannschaften gleichwertig sind, gelten die folgenden Kriterien für die Bestimmung der endgültigen Rangliste:
(a) die höchste Punktzahl, die in den Duellen zwischen den betreffenden Mannschaften erzielt wurde
(b) die beste Tordifferenz, die in den Duellen zwischen den betreffenden Mannschaften erzielt wurde
(c) das beste Torverhältnis, das in allen Gruppenduellen erreicht wurde
(d) die meisten erzielten Tore in allen Gruppenspielen
(e) wenn dasselbe zutrifft, werden Elfmeter ausgeführt. Hierfür gelten die normalen Regelungen des KNVB.

Die Nummern 1 und 2 beider Gruppen gehen in das Kreuz-Finale über. Die Verlierer des Kreuz-Finales spielen um den 3. und 4. Platz und die Gewinner um das Finale.
Die Nummern 3 und 4 der beiden Gruppen spielen auch im Cross-Finale. Die Verlierer dieser Cross-Finals spielen die Playoffs um den 7. und 8. Platz und die Gewinner die Playoffs um den 5. und 6.
Die Nummern 5 und 6 der beiden Gruppen spielen auch im Halbfinale. Die Verlierer dieser Cross-Finals spielen das Platzierungsspiel um die Plätze 11 und 12 und die Gewinner das Platzierungsspiel um die Plätze 9 und 10.
Bei Viertelfinalspielen und Playoffs werden im Falle eines Unentschiedens sofort Elfmeterschüsse ausgeführt. Nur in der Endrunde wird bei Gleichstand die Strafe um 2 x 7½ Minuten verlängert. Ist das Ergebnis immer noch unentschieden, werden die Elfmeter ausgeführt.

Alle Gruppenspiele, das Viertelfinale und das Finale dauern 2 x 20 Minuten. Die Platzierungsspiele, d.h. die Spiele um die Plätze 5 bis 12, dauern 2 x 15 Minuten.

Der erstgenannte Verein im Turnierplan beginnt mit der Torabwehr an der Seite der Umkleidekabinen 3 bis 9 und hat den Anstoß.

Fairplay
Auch in diesem Jahr wird wieder ein Fair-Play-Pokal an die sportlichste Mannschaft vergeben. Dabei wird sowohl das Verhalten innerhalb als auch außerhalb des Feldes beurteilt. Fairplay und Respekt werden von der Organisation hoch geschätzt.

Auswechslung von Spielern
Pro Spiel ist die Auswechslung von 5 Feldspielern und 1 Verteidiger erlaubt. Es muss eine Änderung in Übereinstimmung mit den Regeln des KNVB erfolgen. Also nur mit Zustimmung des Schiedsrichters und nur von der Mittellinie aus. Die Mannschaft darf aus maximal 21 Spielern bestehen, die während des Turniers spielen.

Alterskategorie
Das Turnier steht Jugendspielern offen, die am oder nach dem 01.01.2006 (O15) geboren sind.

Vor Beginn des FINALES werden die Spieler beider Mannschaften dem Publikum vorgestellt. Befolgen Sie dabei strikt die Anweisungen der Organisation.

Wettkampf-Kleidung
Jeder Club muss nicht nur das Heim-Outfit, sondern auch die Outfits mitbringen. Der erstgenannte Club im Turnierplan gilt als Heimspielclub und muss, falls erforderlich, die Outfits anziehen.
Jeder Club muss mindestens 1 Woche vor Turnierbeginn Bilder der Heim- und Spielausrüstung einsenden. Während des Treffens mit den Mannschaftsdelegierten am Freitagnachmittag um 14:00 Uhr bestimmt die Organisation die Wahl der Bekleidung für die Spiele der Gruppenphase. Am Samstag nach dem letzten Gruppenspiel entscheidet die Turnierorganisation über die Wahl des Outfits für den Sonntag.

Sanktionen
Zieht der Schiedsrichter die gelbe Karte, gilt für einen Feldspieler die 5-Minuten-Regel. Der Torhüter ist von dieser Zeitstrafe ausgenommen. Wenn in diesen 5 Minuten ein GEGENtor erzielt wird, darf der Feldspieler wieder einlaufen.

Ein Torhüter oder Feldspieler, der im Laufe des Turniers zwei Gelbe Karten erhält, wird für das nächste Spiel gesperrt. Dies gilt auch, wenn ein Torhüter oder Feldspieler seine 4. gelbe Karte erhält.

Ein Torhüter oder Feldspieler, der des Feldes verwiesen wird (2x gelb oder rot), wird automatisch für das nächste Spiel des Turniers gesperrt.

Die in Gruppenspielen erhaltenen gelben Karten gehen NICHT in das Viertelfinale, die Playoffs und das Finale.

Allgemein
Alle Spiele werden von einem Schiedsrichtertrio geführt. Bei jedem Spiel ist auch ein 4. Offizieller anwesend.

Der Leiter der Schiedsgerichtsbarkeit berät die Organisation in allen Angelegenheiten, die direkt oder indirekt mit der Schiedsgerichtsbarkeit zusammenhängen.

Im Falle von Verletzungen und Wunden ist das Personal der medizinischen Beratungsgruppe der s.v. Grol. Sie befinden sich im medizinischen Raum in der Nähe der Umkleideräume 10 bis 15.

Das Mitbringen und Austauschen von Vereinswagen vor Beginn der Turnierspiele wird sehr geschätzt.

Vor Beginn jedes Spiels kommen die Mannschaften aus der Ecke des Spielfelds an der Seite der Umkleidekabinen 10 bis 15 zusammen.

Die Organisation ist nicht verantwortlich für verlorene oder beschädigte Kleidung und/oder Gegenstände. Verhindern Sie Diebstahl zu jeder Zeit.

Jeder ist verpflichtet, im Clubhaus, in der Sporthalle, in der Umkleidekabine sowie auf und um die Spielfelder herum für Sauberkeit zu sorgen.

In allen Fällen, die in diesen Turnierregeln nicht vorgesehen sind, entscheidet die Organisation. Eine Berufung ist nicht möglich.

Die Organisation geht davon aus, dass sich alle teilnehmenden Mannschaften dieser Regeln voll bewusst sind. Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Turnierorganisation.


DIE TURNIERORGANISATION